Produktpiraten auf zum Entern

ppDr. Thomas Niemand, Mitglied des Marketing-Vereins, hat im Rahmen seines Dissertationsprojekts untersucht, warum Konsumenten bewusst Imitate von Produkten erwerben. Seien es Fälschungen oder Raubkopien, entscheidend ist nicht der mit dem Produkt verbundene Nutzen, der geringere (im Fall von Raubkopien nicht vorhandene) Preis oder soziale wie rechtliche Risiken beim Kauf, sondern die bisherige Nutzungserfahrung. Wer einmal gute Erfahrungen beim Kauf von Fälschungen bzw. Kopieren von Raubkopien gemacht hat, greift immer wieder dazu. Diese Erkenntnisse stellte Dr. Niemand in seiner etwas über 200 Seiten umfassenden Promotionsschrift zusammen. Die Gutachter und Prüfungskommissionsmitglieder würdigten die Arbeit mit der Bestnote "summa cum laude". Überdies erhielt Dr. Niemand den Fakultätspreis der TU Dresden für herausragende Dissertationen. Eine Verlagsversion der Promotionsschrift erschien im SpringerGabler-Verlag und ist nun im Handel erhältlich. Nähere Details finden Interessenten unter folgendem Link.